Das Jahr 2016

Ergebnisse des Informatikbibers 2016

Jedes Jahr im November findet der Informatik-Biber statt. Der Informatik-Biber ist ein bundesweiter Wettbewerb aller Schulformen und gehört zu Initiative BWINF (BundesWeit Informatik-Nachwuchs Fördern) und ist ein Projekt der Gesellschaft für Informatik (GI), dem Max-Planck-Institut Informatik und des Fraunhofer-Verbunds IuK-Technologie und wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

Wahlpflichtkurs Informatik Stufe 9

Stellvertretend für alle erfolgreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer stellten sich die Schülerinnen und Schüler des Wahlpflichtkurses Informatik der Stufe 9 für ein Gruppenbild mit ihren Urkunden zur Verfügung.

Besonders freuen wir uns über einen 1. Platz, drei 2. Plätze und eine Vielzahl an 3. Plätzen und zahlreiche Anerkennungen.

Bildskulpturen– Aus Altem wird Neues

Leere Joghurtbecher, Partyteller, Verpackungen, Strohhalme – nichts von alledem warfen die Künstler/innen der 10a wahllos in den Müll, sondern sie suchten die Materialien in einen andersartigen Gestaltungszusammenhang innovativ einzubinden.

Bildskulptur

Angeregt von den Bildskulpturen des zeitgenössischen Bildhauers Tony Cragg schufen die Schüler/innen aus den Fragmenten verschiedener alltagsgegenständlicher Gebrauchsmaterialien ungewohnte Bildzusammenhänge ... (weiterlesen...)

Mangas at school

„Das habt ihr gemacht? - Der Wahnsinn“. Beachtlich ist das Staunen in der Ausstellung Mangas at school als Schüler und Gäste am Tag der offenen Tür vor Melissa Kuhns und Alina Müllers Manga - Zeichnungen stehen, ihre Ideenvielfalt und die künstlerisch perfektionierte Bildgestaltung entdecken. Mangas sind nicht nur bei Kindern und Jugendlichen, sondern auch bei Erwachsenen noch sehr beliebt.

Manga

Mangas jedoch selbst erstellen erweist sich als eine Herausforderung, die von den Zeichnern sicherlich Begeisterung, aber auch künstlerische Fantasie, zeichnerisches Können sowie Ausdauer und Geduld erfordern.

Genau diesen Anforderungen entsprechen Alina und Melissa in hohem Maße, denn beide beherrschen die spezifische Formsprache der Manga-Zeichnung und finden doch ihren ... (weiterlesen...)

Traumschule

Von der Schule träumen? Eher nicht, meint eine Schülerin aus der 5b im PP Unterricht (15/16) mit Blick auf die Rechte und Pflichten, die beispielsweise Schülerinnen und Schüler 1896 in einer Dorfschule zu beachten hatten. Aber – was ist da heute besser: riesige Klassen, lange in der Schule sitzen ohne Disko, ohne Kino, Hausaufgaben machen, zu viel schreiben, immer das tun, was der Lehrer sagt, bemängelt ein Mitschüler. Die Gruppe lacht.

Traumschule

Dann lasst uns doch eine Schule erfinden, in der es keine Hausaufgaben mehr gibt und wir auch keine Klassenarbeiten mehr schreiben müssen! Super, von so einer Schule träume ich auch, schwärmen die Schülerinnen und Schüler und schon gewinnt die Schule der Zukunft Konturen: In einer Klasse lernen nicht mehr als 7 Schülerinnen und Schüler, die sich ihre Sitzpartner selbst wählen können. Die Schule beginnt um 10.00 Uhr, endet spätestens um 15.00 Uhr und den Stundenplan gestalten die Kinder mit... (weiterlesen...)

Auto der Zukunft – (M)eine Idee weiter

Veranstaltung Auto der Zukunft

Jeweils vier Schülerinnen der Klassen 7c und 7d besuchten am 24.Juni 2016 den Abschlusskongress zum Thema „Mädchen entwickeln Autos". (Weiterlesen...)

Die schreckliche Klassenfahrt

Ein Hörspiel von Schülerinnen und Schüler der 5a im Philosophiekurs

Hörspiel 5a

„Halt doch die Fresse“, hallt es lautstark durch das finstere Schloss und eine schaurige Stimme lässt nicht lange auf sich warten. „Wenn ihr euch weiter beleidigt, dann wird gleich etwas ganz Schlimmes passieren!“ , so hören die Kinder es raunen. Wer ist denn das? Etwa ein Schlossgespenst? Was keiner je erwartet hätte - in der jahrhundertealten Burg warnt ein Monster vor üblem Schimpfen und überrascht damit die zankenden Ausflügler bei ihren groben Beleidigungen. Zwar kreischen die respektlosen Schlossgäste erschrocken auf, doch bis sie ihre Zankerei endlich aufgeben, müssen einige von ihnen erst das Schlossverlies kennenlernen oder sie grausen sich auf dem Sofa vor einem erzieherisch erfolgreichen Monster. In ihrem selbstkritischen Blick verkehren die Schüler/innen in ihrem selbst verfassten Hörspiel die geläufigen Rollencharaktere: Mit ihren beleidigenden, respektlosen Schimpftiraden sind eher die Schlossgäste als „Monster“ zu erkennen, weniger die aufrechten Schlossgespenster.

(weiterlesen...)

Ausbildung zum Vereins-Assistenten (VA)

Vier Schüler mussten kurz vor Ende des Schuljahres 15/16 einem Vertreter des Fußballverbandes Mittelrhein eine ausgearbeitete Lehrprobe vorführen und haben die Prüfung zum Vereinsassistenten (VA) erfolgreich bestanden.

4 neue Vereinsassistenten

Mit ihrem erworbenen Zertifikat des DFB können sie ihre im Wahlpflichtkurs erlernten Trainerkenntnisse in weiteren Ausbildungsschritten bei DFB-Jugend-Lizenzen anerkennen lassen und sich weiter im Bereich (Jugend-)Trainer qualifizieren.

Viel Applaus: KULTUR PUR am Di, 14.6.2016

Am Kulturabend am 14.6.2016 luden wir zu Konzert und Bühnenshow der verschiedenen Musikgruppen der Bläserklassen, Bands, Chor und Solisten und Überraschungsbeiträgen ein: Die Bläserklassen der Jahrgänge 5-9, die Bands "Unforgettable" und "Niner Crew" sowie der Chor und andere zeigten zum Ende des Schuljahres allen Eltern, Geschwistern und Freunden noch einmal Kostproben ihres Könnens. Da wurden Tücher geworfen, selbst komponierte Stücke aufgeführt, ein Rhythmus-Rap aus der Percussions-AG vorgetragen und natürlich viel Musik zum Klingen gebracht. Von echten Klassikern (Love me tender/ Elvis Presley) über  Filmmusik aus "Mission Impossible" bis zu Rock und Soul-Klängen bekamen die zahlreichen Zuhörer einen großen Einblick in die vielen kulturellen Aktivitäten, die an unserer Schule stattfinden. Und das Musiker auch Filme entwickeln können, wurde in einem Filmausschnitt deutlich: Schüler der Klarinetten-Klasse von Blake Weston haben sich zu einem modernen Stück eine Geschichte ausgedacht, die in einen Kurz-Film mit dem Titel "The Chase" gemündet ist. Dem Einblick in eine Vorab-Version folgt am 26.6.2016 die offizielle Premiere im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Filmforum.

Wir danken allen beteiligten Schülerinnen und Schülern, den Kolleginnen und Kollegen sowie den Lehrerinnen und Lehrern der Rheinischen Musikschule und der Offenen Jazz Haus Schule Köln für diesen eindrucksvollen Abend!

 

Lan-Party 2016

Beginnend am 10. Juni 2016 fand zum ersten Mal eine LAN-Party in der Peter-Ustinov-Schule statt, die erst am nächsten Morgen endete. Der Aufbau begann um 18:00 Uhr und lief erstaunlich routiniert ab, so dass zügig mit dem Spielen begonnen werden konnte. Überhaupt war über die gesamte Veranstaltungszeit eine gute Stimmung deutlich zu spüren und alle Beteiligten hatten eine Menge Spass miteinander.

Für diejenigen, die sich unter dem Begriff LAN-Party noch nichts vorstellen können, sei es hier kurz erklärt:

Mehrere Rechner werden in einem für diesen Zweck dafür extra aufgebauten Netzwerk miteinander verbunden, um in diesem Netzwerk gemeinsam mit- und gegeneinander zu spielen. Alle Beteiligten bringen dazu ihren Rechner mit. 

Auf Initiative einiger Schüler des Wahlpflichtkurses Informatik Stufe 10 wurden die dafür notwendigen Vorbereitungen in Angriff genommen.

Dankenswerter Weise steuerte der Förderverein einen nicht unerheblichen Beitrag dazu bei, so dass die noch benötigte Hardware in Form von (blauen) LAN-Kabeln und Mehrfachsteckdosen beschafft werden konnte. Die restliiche Hardware in Form von Servern und Switches konnte aus eigenen Beständen beigesteuerte werden.

Aufgebaut sieht das dann so aus:

Wie man unschwer erkennen kann, kann die Teilnehmerzahl noch locker mehr als verdoppelt werden.

Dabei wurden auch mehrere Server für Teamspeak und für die Spiele aufgebaut, die alle über die oben gezeigten Switche verbunden sind.

Leider gab schon kurz nach dem Aufbau einer der Server den Geist auf, was aber problemlos gelöst werden konnte, da ja mehrere Server vorhanden waren und schnell auf den einen anderen Server ausgewichen werden konnte. Ebenfalls lief ein Spiel nicht auf Anhieb, aber im Verlauf der Veranstaltung konnte auch diesen Problem gelöst werden und dem Spielspass stand nichts mehr im Wege.

Vielleicht kann man da im nächsten Jahr auch noch eine größere Auswahl ans Laufen bekommen.

NIPPES SOUND SLAM

Gemeinsam mit Bands der Offenen Jazz Haus Schule und der OT Werkstattstraße spielten unsere zwei Bands "Unforgettable" und "Niner Crew" unter der Leitung von Herrn Zimmer (Offene Jazz Haus Schule) am 31.5. in der OT Werkstattstraße 7, 50733 Köln. Die Aktion war klasse - Bilder und Bericht folgen in Kürze. Bye the way: Wer an diesem Abend nicht kommen konnte, hat am 14.6. noch mal die Chance, diese und weitere Musikgruppen zu hören!

Vielen Dank an dieser Stelle an die Peter Ustinov Stiftung, die das Projekt unterstützt.

 

Auf der Flucht - Kunstausstellung im Bezirksrathaus Nippes

04.04.2017 bis 27.04.2017

Auf der Flucht Bild

Blass und versehrt warten die Plastiken von Flüchtenden, die SchülerInnen der Jahrgangsstufen 9 und 10 im Kunstunterricht gestalteten auf ihren Socken in der Rotunde des Rathauses. Die Besucher finden eine ungewöhnliche Kunstausstellung vor. Sockel tonfarbener Übertöpfe tragen übereinander gestapelt die Figuren von Menschen, die im „Überall“ von Raum und Zeit um ihr inneres und äußeres Gleichgewicht ringen.... (weiterlesen...)

 

Testtext

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.  

Duis autem vel eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse molestie consequat, vel illum dolore eu feugiat nulla facilisis at vero eros et accumsan et iusto odio dignissim qui blandit praesent luptatum zzril delenit augue duis dolore te feugait nulla facilisi.