„Dat wood alles für uns jemaat“

„Dat wood alles für uns jemaat“

Bereits zum 15. Mal fand am 5. Juni das Projekt „Die Philharmonie singt“ statt. Zum ersten Mal waren auch Schüler_innen der PUR mit dabei. Unter dem Motto Dat wood alles für uns jemaat haben Schüler_innen verschiedener Kölner Schulen, Kölsche Lieder gesungen, die sich mit der Vielfalt des Lebens und unserer schützenswerten Natur beschäftigen. 

Die beiden ehemaligen Bläck Fööss Bömmel Lückerath und Kafi Biermann haben mit Unterstützung des Vereins der Freunde und Förderer des kölnischen Brauchtums e.V. das Projekt Die Philharmonie singt ins Leben gerufen. Sie wollen damit die Erhaltung der kölnischen Sprache auch schon bei den Jüngeren fördern.  Unterstützt wurden sie dabei von ihren Musikerfreunden und natürlich von den knapp 2000 Schülerinnen und Schülern in der bis zum letzten Platz gefüllten Philharmonie. 

Die Teilnahme war freiwillig. Daher freut es uns umso mehr, dass wir mit 25 Schülerinnen und Schülern der Klassen 5 dieses tolle Projekt unterstützen konnten. Für uns alle war es ein eindrucksvolles, stimmgewaltiges und unvergessliches Musikerlebnis. Ein besonderer Dank gilt dabei dem „kölsche Jung“ Herrn Odenthal, der sangesfreudigen Schüler_innen die kölsche Sprooch näher gebracht hat, Herrn Berendonck und Herrn Tischbiereck, die die aufgeregten Schüler_innen zur Philharmonie begleitet haben, Fr. Braun, die am Klavier für den richtigen Ton sorgte und Fr. Gilles, die alles organisiert und in den Proben versucht hat, alles zusammen zu bringen. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr, wenn es wieder heißt „Die Philharmonie singt“!

Kultur PUR 2023 – ein kulturelles Erlebnis

Kultur PUR 2023 – ein kulturelles Erlebnis

Der Kulturabend am 02.03.23 war ein begeisternder Abend mit Theater und Musik. Die Theaterklasse 6d, die Theater-AG des Jahrgangs 8, die internationale Vorbereitungsklasse, unsere MUS-E Klasse 5b (unterstützt durch die MUS-E Stiftung) und unsere Kreativ- und Musiklassen 5a und 6a haben Kostproben ihres Könnens gezeigt:

Den Anfang machte – charmant moderiert von unseren Schülersprecher*innen Eyüp und Dayana – unsere internationale Vorbereitungsklasse. Zu Musik von Schostakowitsch wurden Gedichte vorgetragen und gemeinsam gesungen. Die Theater-AG8, bestehend aus 6 Schüler*innen, zeigte im Anschluss verschiedene Szenen zum Thema Rassismus und Diskriminierung. Sie haben bewusst diese Thema gewählt, weil sie es als wichtiges Thema im Rahmen von Schule wahrnehmen und auch immer wieder sowohl in Schule als auch im Alltag damit konfrontiert werden. So entstand das Theaterstück „Mensch ist Mensch“. Ehe das nächste Theaterstück folgte, zeigten die Musikklassen 5a und 6a ihr musikalisches Können. Bei „Waving Flag“ und den tanzenden Bechern des „Cup Songs“, bekannt aus dem Film „Pitch Perfect“, hielt es das Publikum kaum auf ihren Plätzen. So war die Bühne bereitet für das Theaterstück „Der Retter von Hänsel und Gretel“. Bei dieser Adaption der Theaterklasse 6d, die das ein oder andere Mal für Lacher im Publikum sorgte, zeigte kein geringerer als Cristiano Ronaldo Hänsel und Gretel einen Ausweg aus ihrer scheinbar ausweglosen Situation. Der Abend fand seinen Abschluss mit einem musikalischen Vortag der Klasse 5b. Das Besondere war, dass nicht nur verschiedene Instrumente zum Einsatz kamen, auch der Text wurde von einer Schülerin der Klasse selbst geschrieben.

Abgerundet wurde dieser kreative und unterhaltsame Abend durch Kunstwerke der Klassen 5d, 9a und 9b.

Wir bedanken uns bei Frau Gilles, Frau Lopez, Frau Woste, Frau Melchiori, Herrn Fermer, Herrn Kuklik und seinem Technik-Team, Herrn Kunz, Frau Aramayo, Frau Usanmaz, Frau Reymann und Frau Siebert. Ohne Euch wäre diese Veranstaltung nicht zustande gekommen. Es war ein unvergesslicher Abend!

PUR … Alaaf! Jecke Bauarbeiter 2023

PUR … Alaaf! Jecke Bauarbeiter 2023

Nicht nur Aula und Sporthalle sind in diesem Jahr eine Baustelle, … auch das Lehrerzimmer ist bis zum Rand gefüllt mit jecken Bauarbeitern.
Das Motto in diesem Jahr: „Schüler haften für ihre Lehrer!“

Jecke Bauarbeiter füllen das Lehrerzimmer!

Unterstützt durch eine schwungvolle Aufführung der Höppemötzjer, sind wir mit einer mitreißenden Live-Kapelle auf dem Schulhof und wunderschönen, ausgefallenen Kostümen an Weiberfastnacht mal wieder so richtig in die Karnevalszeit gestartet!

Bunte Kostüme und Polonäse auf dem Schulhof

Feuertricks & Fakire im Kölner Spielecircus

Feuertricks & Fakire im Kölner Spielecircus

Mit Unterstützung des Fördervereins haben unsere 5. Klassen noch kurz vor Weihnachten 2022 die Faszination der Zirkuswelt erlebt. Im Kölner Spielecircus übten sich die Schülerinnen und Schüler nach dem Motto »Ausprobieren und Selbermachen« an zwei Tagen im Jonglieren, Balancieren, am Trapez, auf dem Seil, in Feuertricks und als Fakire.
Ein spannendes Abenteuer, das Mut und Zusammenhalt fördert und allen viel Spaß gemacht hat!

Ein großes Dankeschön gilt dem Förderverein der Peter-Ustinov-Realschule und all seinen Mitgliedern, die das Projekt auch dieses Mal wieder kostenfrei möglich gemacht haben.

Werden auch Sie Mitglied im Förderverein und unterstützen Sie solche und ähnliche Projekte für Ihr Kind:
foerderverein@peter-ustinov-realschule.de

Rekordverdächtiger Spendenmarathon 2022

Rekordverdächtiger Spendenmarathon 2022

Der Schulmarathon konnte nach zweijähriger Pause im September 2022 endlich wieder stattfinden. Und das hat sich gelohnt! Das Event war sowohl sportlich als auch finanziell ein voller Erfolg. Die Kinder aus allen Klassen sind hochmotiviert gelaufen und haben sogar einige Lehrkräfte zum Mitlaufen animiert. Viele Schülerinnen und Schüler haben Spitzenleistungen erzielt und damit die Herzen der Sportlehrkräfte höherschlagen und auch die Zuschauer staunen lassen. Einen neuen Schulrekord hat der Siebtklässler Mark S. aufgestellt: 25 Runden (à 400m) in 45 min. Klasse!

Und das Laufen hat sich ausgezahlt: Insgesamt haben die Kinder mithilfe ihrer spendablen Sponsoren 3831€ erlaufen. Das Geld soll dem Ausbau des Schulhofs und neuen Sportmaterialien zugutekommen.

Unser 1.Konrektor Herr Buyken hat die Rundensieger am Tag der offenen Tür ausgezeichnet. Und am Ende wurde die Summe auf dem Scheck sogar noch auf 3831 Euro erhöht!

Schultheater-Festival Juni 2022

Schultheater-Festival Juni 2022

Vom 17. – 19. Juni 2022 fand im Staatenhaus und Depot 2 der Bühnen Köln das Schultheaterfestival statt. Die Theatergruppe der Internationalen Vorbereitungsklasse IVK1 führte mit ihren Stockpuppen das Theaterstück „Das große Geheimnis“ auf.

Das Stockpuppen-Ensemble der IVK1

Bogdan, ein Schüler der Internationalen Vorbereitungsklasse berichtet über einen erlebnisreichen Tag.

Tag der Jugend im Rathaus 2022

Tag der Jugend im Rathaus 2022

Der 10SW-II-Kurs war dabei.

Am 07.04.2022 hatte der 10swII-Kurs der PUR die Möglichkeit, Kommunalpolitik hautnah mitzuerleben und selbst einen Beitrag im Rahmen des Tags der Jugend im Rathaus zu leisten.

Der Tag der Jugend im Rathaus ist ein in ganz Köln stattfindendes Projekt, bei dem drei weiterführende Schulen die Möglichkeit haben, mithilfe von Experten und Politikern eigene Fraktionen zu bilden, Anträge zu entwickeln und diese den anderen teilnehmenden Schulen bzw. Fraktionen vorzustellen. Über diese wird dann demokratisch abgestimmt. Die Anträge, die eine Mehrheit erhalten, werden anschließend in der richtigen Ratssitzung thematisiert.

Unsere Fraktion entschied sich hierbei für den Antrag Köln ist divers – Auch auf dem stillen Örtchen. Toiletten für alle Geschlechter an Kölner Schulen.

Mit diesem Antrag fordern wir geschlechtsunabhängige Toiletten und Umkleiden an Schulen, die zu den bereits bestehenden Umkleiden und Toiletten hinzukommen sollen. So haben dann auch Menschen, die sich nicht als männlich oder weiblich identifizieren, die Möglichkeit eine Toilette oder Umkleide aufzusuchen, in der sie sich wohl fühlen und nicht mit Mobbing, verletzenden Kommentaren o.ä. rechnen müssen.

Wir entschieden uns für dieses Antragsthema, da es uns als Kurs wichtig war darauf aufmerksam zu machen, dass es viele ungehörte Stimmen von queeren Menschen gibt und noch lange keine Gleichberechtigung in jedem Feld für Menschen, die Teil der LGBTIAQ+ Community sind, herrscht.

Außerdem erhoffen wir uns, dass so das Thema mehr Aufmerksamkeit bekommt und uns als Gesellschaft hilft, gegen das immer noch große bestehende Problem der Queerfeindlichkeit anzukämpfen.

Dank unserer guten Zusammenarbeit schafften wir es schlussendlich auch die anderen Schulen von unserem Antrag zu überzeugen. Wir gewannen die Abstimmung mit einer Mehrheit und nun liegt unser Antrag dem Stadtrat vor.

Es bleibt abzuwarten, wie der Rat über unseren Antrag abstimmt. Wir sind aber positiv gestimmt, da es in der Vergangenheit schon ähnliche Anträge gab, denen jedes Mal sehr zustimmend begegnet wurde.

Wir bedanken uns an dieser Stelle, stellvertretend für alle, die uns während dieses Projektes begleitet haben, bei Herrn Becker, Frau Schalla und Herrn Thelen, die uns während dieses Projektes mit Rat und Tat zur Seite standen.

Hoffentlich konnten wir dazu beitragen, dass Köln seinem Namen als diverseste Stadt Deutschlands gerecht wird und wir schon bald an jeder Kölner Schule geschlechterneutrale Toiletten und Umkleideräume haben.

„Das große Geheimnis“ – Puppentheater PUR 2022

„Das große Geheimnis“ – Puppentheater PUR 2022

Die internationale Sprachfördergruppe baute zum Theaterstück „Das große Geheimnis“ mit ihrer Klassenlehrerin Myriam Lopes und der MUS-E® Künstlerin Viviana Meretta Stockpuppen, mit denen die Schüler*innen zwischen 10 und 17 Jahren den Trailer zum gleichnamigen Theaterstück spielten.

Nach dem Entwurf wurde jeder Charakter in Handarbeit umgesetzt und liebevoll an den Details gearbeitet.

Schließlich war das Ensemble perfekt und hatte am 10.März 2022 seinen Auftritt.