WP1-Wahl – Wahl des 4. Hauptfachs

WP1-Wahl – Wahl des 4. Hauptfachs

Liebe Schüler*innen, sehr geehrte Eltern,

die Wahl des 4. Hauptfachs ist ein wichtiger Moment am Ende der Erprobungsstufe: Was kannst du/ Ihr Kind gut, wofür interessiere ich mich/ Ihr Kind sich, wofür will ich mich in den nächsten 4 Jahren anstrengen und motiviert mitarbeiten, auch wenn es nicht immer „leicht“ ist?

Am Informationsabend erfährst du/ erfahren Sie, was bei der Wahl wichtig ist. Klassenleitungen und Fachlehrkräfte der neuen Fächer beraten dich und Sie.

Hier vorab schon einige Dateien, um sich zu informieren:

Fach:InformationenKlassenarbeitsbeispiel aus Klasse 7
MusikMusikKlassenarbeit Musik (Theorie)
FranzösischFranzösischKlassenarbeit Französisch
InformatikInformatikKlassenarbeit Informatik (Theorie)
Biologie/ PhysikBiologie/ PhysikKlassenarbeit Biologie (Physik erst im Jahrgang 8)
TechnikTechnikKlassenarbeit Technik (Theorie)
SozialwissenschaftenSozialwissenschaftenKlassenarbeit Sozialwissenschaften

Kultur PUR 2024 – künstlerisches Erleben

Kultur PUR 2024 – künstlerisches Erleben

Am 18.4. war es wieder soweit: Der Kulturabend 2024 fand in der Mensa statt, die unsere Kunstlehrkräfte und das Bühnenteam in einen Ausstellungsort und eine Bühne umgewandelt hatten.

Nach der Begrüßung durch die Schulleitung übernahme das Moderatorenteam der Klasse 10 aus Aysegül, Leon und Leona das Mikrofon. Sie führten durch das bunte Programm aus Theater, Tanz und Musikbeiträge durch Chor, unsere Bands die Bläserklasse und unseren Gitarrensolisten Souroush. Alle Gruppen beeindruckten das Publikum mit ihren teilweise über ein Jahr erarbeiteten Beiträgen. Und am Ende gab es hochverdienten Applaus für alle Künstler*innen sowie unsere Lehrkräfte und externen Kooperationspartner von Mus-E, der Rheinischen Musikschule und der Jazz-Haus-Schule, die diese Aufführungen mit großem Einsatz vorbereiten und zum Erfolg führen. Herzlichen Glückwunsch allen – hier folgen Erinnerungen an den Abend.

Endlich wieder … Schulfest

Endlich wieder … Schulfest

Am Freitag, 16. Juni 20 fand das Schulfest statt. Bei strahlendem Sonnenschein hatten alle Klassen vormittags den Schulhof vorbereitet und geschmückt. Nachmittags begann dann das bunte Fest aus Musik- und Theater-Vorführungen, kulinarischen Köstlichkeiten und vielen Angeboten zum Mitmachen: An der Luftballonstation konnte man eine Karte ausfüllen und an einem Luftballon befestigen – die weitesten Karten segelten bis in die Eifel und nach Koblenz! Die Geisterbahn, der Wasserpistolenstand, die selbstgebaute Torwand und der Henna-Tattoo-Stand und viele andere Stände lockten viele Besucher an. So herrschte auf dem gesamten Schulhof ein heiteres, buntes Treiben, in dem sich auch viele Ehemalige (Schüler*innen und Kolleg*innen) trafen und austauschten. Und immer wieder wurden Beiträge der Klassen auf der Außenbühne präsentiert – gelungen und kurzweilig moderiert von unseren beiden Schülersprechern Dayana und Eyüp.

Ein riesiges Dankeschön geht an alle Kolleg*innen, Klassen und Eltern und unseren Schulhausmeister Herrn Kolodziej, die dieses Fest vorbereitet und begleitet haben. Und ein besonderer Dank an die organisatorische Doppelspitze Herrn Masso und Herrn Fermer, die alle Vorbereitungen koordiniert haben.

Das Projekt „Kicken und Lesen“ 2022/23

Das Projekt „Kicken und Lesen“ 2022/23

Am Montag, den 05.06.2023 war es endlich soweit!
Das Projekt „Kicken & Lesen“ endete mit dem Finaltag, dem sogenannten Book Slam®. Dieser fand in diesem Jahr im KOMED-Saal der Stiftung Kultur im Mediapark Köln statt.
Jede teilnehmende Schule wählt im Laufe des Schuljahres ein Buch aus, das die Teilnehmer dann in einem sogenannten Book Slam® vor allen anderen Schulen vorstellen sollen. Dazu hatten die Jungs nur drei Minuten Zeit, um den Inhalt des Buches möglich originell zu präsentieren.
Der Book Slam® ist eine spielerische und kreative Methode, die eine intensive Auseinandersetzung mit einem Buch erfordert, jedoch nicht wie ein Vorlesewettbewerb am Ende öffentlich die Lesefertigkeit oder Leseunfertigkeit eines Teilnehmers zur Schau stellt.
Die Jungs der Peter-Ustinov-Realschule entschieden sich für das Buch „Gregs Tagebuch Teil 1 – Von Idtioten umzingelt“ und stellten den Inhalt in einer unterhaltsamen „Bus-Szene“ dar.
Das Publikum und eine Jury entscheiden am Ende, wer diesen Teil des Wettkampfes gewinnt. Zusammen mit den Lesepunkten aus den Trainingsbüchern und dem Ergebnis des Fußballturniers, bildet das Ergebnis die Basis für die abschließende Bewertung des Gesamtprojekts.

Abschließend erreichten unsere Jungs einen starken sechsten Platz in der Gesamtwertung des Projekts. Besonders hervorzuheben ist aber der grandiose erste Platz bei den Lesepunkten aus den Trainingstagebüchern, sodass wir die erste „Kicken & Lesen“ -Teilnahme als vollen Erfolgs verzeichnen können.

Die gute Nachricht mit Blick voraus: Auch nächstes Jahr ist ein Team der Peter-Ustinov-Schule mit dabei!

Quellen:
https://kickenundlesenkoeln.de

https://kickenundlesenkoeln.de/die-teams/2022/2023

https://kickenundlesenkoeln.de/die-teams/2022/2023/peter-ustinov-realschule

Leitung: Frau Schwarz + Herr Bach

Bericht vom Beginn des Schuljahres:

In diesem Schuljahr gelang es unserer Schule, sich erfolgreich am Projekt „kicken & lesen Köln“, in Zusammenarbeit mit der SK Stiftung Kultur der Sparkasse KölnBonn und der Stiftung des 1. FC Köln, zu bewerben.

Das Projekt dient der gezielten Leseförderung von Jungen der Erprobungsstufe. Es greift ihre Fußball-Begeisterung auf und verbindet sie mit der Beschäftigung des Lesens. In wöchentlichen AG-Stunden von 90 Minuten erleben die Kinder in einer spielerischen Abfolge von Lese- und Fußballelementen, wie sich ihre Fertigkeiten in beiden Teilen nach und nach verbessern. Das Ziel ist es, die Lesekompetenz und damit die Leselust der Jungen zu fördern und zu steigern. Das gelingt durch eine Kombination aus Fußball- und Lesetraining, in dem die Kinder sportlich und spielerisch über den Fußball ans Lesen herangeführt werden. Der Team-Gedanke steht bei diesem Projekt an vorderster Stelle. In den Leseübungen ist besonders wichtig, dass die Kinder miteinander trainieren (lesen) und voneinander profitieren. In festgelegten Tandems aus jeweils einem besseren und einem etwas weniger guten Leser bewältigen sie die Lese-Aufgaben im Team. Darüber hinaus können durch die Leseeinheiten Punkte gesammelt werden, sodass auch der Wettbewerbsgedanke bedient wird, indem die Kinder am Ende eines jeweiligen Schulhalbjahres Preise gewinnen können. Darüber hinaus werden die teilnehmenden Schulen zu Zusatzveranstaltungen eingeladen, etwa dem Besuch eines Fußball-Spiels, dem Training des 1. FC Kölns oder dem Kölner Sport- und Olympiamuseum.

Zusatz: Die Peter-Ustinov Realschule konnte sich bereits erfolgreich für das Projekt im kommenden Schuljahr wiederbewerben!

Spendensammlung für die Erdbebenopfer

Spendensammlung für die Erdbebenopfer

Mit großer Bestürzung haben wir die Zerstörungen und Opfer des Erdbebens in Syrien und der Türkei gesehen. Unsere Gedanken sind auch weiterhin bei allen Familien, die um Freunde und Verwandte trauern – besonders auch bei den betroffenen Familien an unserer Schule!

Die Schülerversammlung hat im Februar eine Spendensammlung für die Opfer des Erdbebens an der Schule organisiert. Nach der Zählung sind dabei fast 2000 Euro zusammengekommen. Sie werden an das Aktionsbündnis Katastrophenhilfe überwiesen, um die Menschen in den türkischen und syrischen Gebieten zu unterstützen. Herzlichen Dank allen Spendern für ihr Engagement und ihre Solidarität.

Wir alle können selbstverständlich auch weiter helfen – hier noch einmal die von uns unterstützte Aktion:

Aktionsbündnis Katastrophenhilfe (Infos: www.aktionsbuendnis-katastrophenhilfe.de)
Commerzbank
IBAN: DE65 100 400 600 100 400 600
BIC: COBADEFFXXX
Stichwort: Erdbeben Türkei Syrien

Ganztag

Ganztag

Seit dem Schuljahr 2015/16 ist die Peter-Ustinov-Realschule eine Ganztagsschule in gebundener Form. Das bedeutet, dass die Schüler_innen der Stufen 5-7 an drei Wochentagen (Mo, Mi, Do) bis mindestens 15:25 Uhr – bei Bedarf bis 16:10 Uhr – an den ganztägigen Angeboten der Schule teilnehmen. Hierbei ist die Arbeiterwohlfahrt Köln (AWO) ein wichtiger Kooperationspartner unserer Schule. Die Stufen 8-10 haben im Schuljahr 2021/22 per Schulkonferenzbschluss an drei Tagen 7 Stunden (Unterrichtsende 14.25 Uhr). Die Mittagspause entfällt für diese Jahrgänge.