Traumschule

Von der Schule träumen? Eher nicht, meint eine Schülerin aus der 5b im PP Unterricht (15/16) mit Blick auf die Rechte und Pflichten, die beispielsweise Schülerinnen und Schüler 1896 in einer Dorfschule zu beachten hatten. Aber – was ist da heute besser: riesige Klassen, lange in der Schule sitzen ohne Disko, ohne Kino, Hausaufgaben machen, zu viel schreiben, immer das tun, was der Lehrer sagt, bemängelt ein Mitschüler. Die Gruppe lacht.

Traumschule

Dann lasst uns doch eine Schule erfinden, in der es keine Hausaufgaben mehr gibt und wir auch keine Klassenarbeiten mehr schreiben müssen! Super, von so einer Schule träume ich auch, schwärmen die Schülerinnen und Schüler und schon gewinnt die Schule der Zukunft Konturen: In einer Klasse lernen nicht mehr als 7 Schülerinnen und Schüler, die sich ihre Sitzpartner selbst wählen können. Die Schule beginnt um 10.00 Uhr, endet spätestens um 15.00 Uhr und den Stundenplan gestalten die Kinder mit... (weiterlesen...)